Get Adobe Flash player

Goldankauf – Schmuck vorher richtig reinigen

Goldankauf – Schmuck vorher richtig reinigen

Wenn Gold auch nicht rostet, kann es leicht verschmutzen. Egal ob sie diese noch tragen oder nicht. Bevor sie ihre Ringe, Armbänder, Ketten und sonstigen Goldschmuck zum Goldankauf bringen, können sie diese mit verschiedenen Methoden einfach reinigen.

Einen seriösen Partner in Sachen Goldankauf – Schmuck, Münzen, Altgold – finden sie in Pforzheim und Bretten mit Maiers Goldankauf.
Der Fachmann kann ihnen natürlich auch nützliche Tipps geben, wie sie welches Schmuckstück am besten reinigen können.

Maiers Goldankauf, Bertholdstraße 15, 75177 Pforzheim, Tel.: 07231/325 71

Goldschmuck richtig reinigen

  1. Mit Spülmittel
    Geben sie ein paar Tropfen Spülmittel in eine Schüssel mit warmem Wasser und vermischen es. Noch bessere Ergebnisse erhalten sie mit natriumfreien Selterswasser oder Soda. Die Kohlensäure löst insbesondere Erde und Fettrückstände.
    Weichen sie den Goldschmuck etwa 15 Minuten lang in der Lösung ein, bevor sie anschliessend alle Schmuckteile mit einer weichen Zahnbürste abschrubben. WEICH ist hier das Stichwort, denn harte Borsten können die Oberfläche des Schmucks zerkratzen. Am besten sind speziell zu diesem Zweck bestimmte Bürsten, die sie im Fachhandel erwerben können. Abschliessend spülen sie jedes Teil unter warmem Wasser ab und tupfen es mit einem weichem Tuch trocken.
  2. Mit Ammoniak
    Diese Methode sollten sie nur spärlich verwenden, denn auch wenn sie sehr effektiv ist, kann zu häufiges Anwenden ihr Gold beschädigen.
    Mischen sie hierfür einen Teil Ammoniak mit sechs Teilen Wasser und weichen darin den Schmuck nicht länger als eine Minute ein. Am besten man legt die Schmuckstücke in ein Sieb, was man schnell aus der Mischung herrausnehmen kann.
    Spülen sie den Schmuck anschliessend gründlich unter fließendem Wasser ab und trocknen ihn mit einem weichem Tuch ab.
  3. Schmuck mit Edelsteinen
    Schmuckstücke, mit eingeklebten Edelsteinen sollten nicht in Wasser getaucht werden.
    Reiben sie solchen Schmuck am besten mit einem in Seifenlösung getauchten Lappen ab.
    Anschliessend den Schmuck mit einem in klares Wasser getauchten Lappen abwischen.
    Legen sie die Stücke nach dem Reinigen umgekehrt hin, so dass keine verbliebene Feuchtigkeit in die Fassungen einziehen kann.
  4. Mit Zahnpaste
    Verwenden sie diese Methode für Goldschmuck, den sie oft tragen. Benutzen sie dazu eine alte Zahnbürste und Zahnpasta, um den Belag auf dem Schmuck sanft abzuschrubben. Die Zahnpasta kann auch mit einem Tuch aufgetragen werden, um ihr Schmuckstück zu polieren. Durch diese Methode kann ein glänzendes Aussehen matt werden – durch das häufige Tragen passiert dies jedoch auch.
    Zum Schluss mit klarem Wasser abspülen.
  5. Mit kochendem Wasser
    Diese Methode eignet sich insbesondere, wenn sie Öl, Fett oder Wachs von ihrem Goldschmuck entfernen müssen. Solange das Stück unter Wasser getaucht ist, wird es nicht beschädigt werden. Denn Öl, Fett und Wachs werden oben auf dem Wasser treiben.